Unser Pflegeleitbild

Wir begegnen allen Menschen offen und respektvoll. Wir respektieren jede Patientin und jeden Patienten in ihrer/seiner Individualität sowie den persönlichen Gewohnheiten. Wir respektieren genauso ihre/seine sexuelle Orientierung, kulturelle wie religiöse Prägung und Weltanschauung.

 

Wir begleiten unsere Patientinnen und Patienten in jeder Lebens- und Krankheitsphase und berücksichtigen die jeweiligen Umstände und daraus resultierenden Wünsche und Bedürfnisse. Hierbei ist unser Ziel, das Wohlbefinden und die Lebensqualität der uns anvertrauten Patientinnen und Patienten zu erhalten und zu verbessern. Wir pflegen und betreuen unsere Patientinnen und Patienten ganzheitlich, setzen uns von Beginn an für sie und ihre Würde ein. 

Wir gestalten unsere Pflege so, dass unsere Patientinnen und Patienten ein weitestgehend selbstbestimmtes, selbstständiges und sicheres Leben führen und so lange wie möglich in der eigenen Häuslichkeit leben können. Ihre Privat- und Intimsphäre soll durch unsere stete Achtsamkeit bestmöglich gewahrt bleiben.

 

Wir arbeiten in der Pflegesituation partnerschaftlich mit unseren Patientinnen und Patienten, deren Angehörigen, Ärzten, Therapeuten und Vertrauenspersonen zusammen. 

Wir handeln professionell, was bedeutet, dass wir die neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnisse in der Praxis umsetzen und die Mitarbeitenden fachlich wie persönlich fort- und weitergebildet werden, damit sie über die entsprechenden Kompetenzen verfügen.

 

Wir handeln ergebnis- und zielorientiert. Hierbei überprüfen und reflektieren wir unsere Arbeit stetig, unterziehen uns internen wie externen Kontrollen und gewährleisten damit eine gleichbleibend hohe Qualität. Wir sind offen für Anregungen und nutzen sowohl Lob als auch Kritik zur steten Verbesserung unserer Arbeit.